ABUS Kohlenmonoxid-Warnmelder COWM300

November 28th, 2022

Ich hätte eigentlich gedacht, dass die Blockbatterie eines Kohlenmonoxidmelders, der nie anschlagen musste, länger als 12 Monate hält. Sogar Rauchmelder haben mir bei mir im Regelfall drei Jahre ihren Dienst verrichtet bis sie sich verabschiedet haben.

Im Oktober 2021 habe ich das Gerät gekauft, welches sich im September 2022 mit zwar leisem, aber doch penetrantem, Ton bemerkbar machte um mich darauf hinzuweisen dass die Batterie erneuert werden muss.

Mal raucht der Kaminofen, mal stinkt es gehörig, zuweilen gehen die Rauchmelder (auch ohne Grund) an. Wie es aber mit dem Kohlenmonoxid aussieht, darüber habe ich mir viele Gedanken gemacht, die ich aber erst nach rund 10 Jahren durch einen entsprechenden Warnmelder in die Tat umgesetzt habe.

Hintergrund war bei mir tatsächlich die Frage warum mein Augeninnendruck so hoch ist. Angst hatte ich davor, dass vielleicht unentdeckt Gase gibt, die den Ofen verlassen und dadurch bei mir zu Vergiftungen geführt haben. Dem war nicht so, aber sicher sollte sicher sein….

Getestet habe ich das mit einem Gerät der Firma Abus. Wer sich mit ihm einen Probealarm erlaubt, dem könnte beim ersten Versuch das Herz in die Hose rutschen. Überhörbar wäre dieser Alarm nicht!

Ich habe Beistellherd und Kaminofen, aber auch bei offene Kaminen, Gasthermen, Durchlauferhitzern, Ölheizungen etc könnte das unsichtbare, geruchlose und tödliche Gas Kohlenmonoxid austreten. Die Vergiftungserscheinungen (die ich an meinen Augen befürchtet hatte) reichen von Kopfschmerzen und Schwindel bis hin zu Bewusstlosigkeit und Tod.

für Kaminofen, Holzofen, Beistellherd, offenen Kamin oder oder oder ein Kohlenmonoxidmelder.

Um das Entweichen dieses Gases zu entdecken, ist der ABUS COWM300 entwickelt und  er alarmiert lt. Hersteller bereits bei geringen, aber dennoch gesundheitsschädlichen CO-Konzentrationen in der Raumluft mit einem 85 dBA lauten Alarmton und einer optischen Warnanzeige.

Ausgestattet mit einem elektrochemischen Sensor mit 7 Jahren Lebensdauer sei der nach EN50291-1 geprüfte COWM300 sowohl für die Wand- als auch für die Standmontage geeignet.

Bei mir steht er auf einem Schrank, ich könnte ihn also jederzeit versetzen. Hingewiesen hat mich mein Schornsteinfeger darauf, dass das Gerät ziemlich weit oben stehen soll, da die Gase nach oben steigen würden. Zudem verfügt das Produkt sowohl über eine Batterie-Anzeige als auch über eine Test- und Stummschaltefunktion (letztere habe ich noch nicht gefunden, der Probealarm war Gott sei Dank nur kurz……). Der eingebaute Maximalwertspeicher gibt Auskunft darüber, ob es während persönlicher Abwesenheit einen CO-Alarm gegeben hat. Durch das unauffällige und zeitlose Design lässt sich der mit einer 9V-Blockbatterie betriebene COWM300 diskret in Wohnräume integrieren.

Reinigen meines Beistellherdes

November 26th, 2022

Womit ich in den Jahren ein Problem hatte war das Reinigen des Beistellherdes. Als Küchenofen ist er natürlich besonders anfällig. Da jedoch die gußeisernen Teile recht heiß sind klappt es eher mit dem Verschmieren als mit dem reinigen.

reibeistellheAls eine Superlösung hat sich der Dampfreiniger heraus kristallisiert.  Ich konnte mir nicht vorstellen, daß das alles möglich ist, was mir der Schenker des Gerätes da nicht nur erzählt – sondern gleich vorgeführt – hat.

Den heißen Ofen hat er gereinigt. Jedoch nicht nur die “leicht” verschmutzten Stellen, sonderna auch die von denen ich dachte, ich bekomme sie nie weg. Da ich es zuvor mit nahezu allen Arten von Reinigern probiert habe.
Unter zu Hilfenahme der Drahtbürste wurde alles super entfernt ohne die Emailschicht zu beschädigen.

Ach war das ein tolles Gefühl …

Sparky Bio-Holzbrikett rund, hell, ohne Zugloch

November 26th, 2022

Im August 2022 erhältlich im Globus Baumarkt zu 6,49 Euro für 10 kg – also ein Preis um fast genau das doppelte des Vorjahres 2021  (2018 sogar zu 2,29 Euro im Angebot) – sind diese Holzbriketts. Derzeit kaufe ich also zu extrem hohen Preisen.
Kaufe ich aber nicht, so könnte sein, dass ich als Holzheizer im Herbst/Winter 2022/2023 ohne Brennmaterial dastehe. Hier ist also guter Rat teuer.

Auf Grund dieser Homepage schreiben mich regelmässig Händler aus dem Ausland an um mir ihre Holzbriketts zu verkaufen. Als Privatperson kann ich aber keine LKW-Ladungen abnehmen und bin somit auf den allgemeinen Handel angewiesen.
In meiner Region ist dieser derzeit überhaupt nicht lieferfähig oder beliefert nur Stammkunden (zwei Händler, bei beiden bin ich Stammkunde – bekomme aber dennoch Preise die einem das Grausen ins Gesicht schreiben).

So war es mal bei diesen Holzbriketts:

Wie vor einigen Jahren gibt es auch 2020 diese runden Holzbrikett zum Preis der Vorjahre (leichte Änderung durch MWSt.-Reduzierung) bei Netto. Allerdings ist die Qualität sicherlich nicht besser geworden: beim in die Hand nehmen ohne Handschuhe besteht die Gefahr von Holzsplittern, ist die Außentemperatur zu mild bspw. 10 Grad, so glimmt das Brikett nur vor sich hin, fängt ewig keine Flamme und raucht nur still vor sich hin. Bei sehr niedrigen Temperaturen um den Gefrierpunkt brennt es dann normal.

Für die Übergangszeit sind sie geeignet (wenn man/frau ignoriert, dass sie bei Temperturen um die 10 Grad und wärmer schlecht Feuer fangen und vielleicht ein paar Stunden vor sich hin glimmen) ,  Sonderangebot beziehe ich diese dann neben meinen Standardbriketts, den Pini Kays. Wobei diese Sparky-Briketts für mich nur als Sonderangebot für 2,29/10 kg interessant sind.
Beim realen Kaufpreis von rund 3,29 Euros kann ich bei meinen PiniKays bleiben, deren Qualität – speziell auch im Anbrennverhalten – doch wesentlich höher ist. Die Sparky Weichholzbriketts (früher bei Netto zu beziehen, der aber mittlerweile auf einen billigeren Hersteller mit schlechterer Ware umgestellt hat) ohne Loch in PE-Folie mit insgesamt 10 kg helle Holzbriketts pro Pack eignen sich zum Befeuern von Öfen und Kaminen.

Der Herstellersprich von optimalem Heizwert für langanhaltende Wärme durch eine geringe Restfeuchte von unter 10 Prozent, welche den Heizwert auf bis zu 5 kWh/kg erhöht und so eine optimale Energieausbeute ermöglicht. Diese Werte sind jedoch allen Holzbriketts inne. Entscheidend für das Brennverhalten erscheint mit eher die Pressung zu sein. Nicht zu empfehlen (egal aus welchem Herstellerhaus) sind für mich die viereckigen Briketts, welche eigentlich nur in Glut zerfallen.

Es wird die Aussage getroffen, dass Weichholzbriketts im Vergleich zu Hartholz einen ca. 2 Prozent höheren Heizwert besitzen. Einen Unterschied jedoch zwischen Holzbriketts aus Weich- oder Hartholz konnte ich nicht feststellen. Wohl aber die bessere Heizbarkeit von Holzbriketts gegenüber Brennholz. Die Kaminbriketts haben kein Zugloch. Das erzeugt eine kleinere Flamme aber eine längere Brenndauer als die Variante mit Zugloch.

Die Meinung des Hersteller über die leicht Entzündbarkeit und dadurch Eignung zum Anfeuern teile ich persönlich nicht. Die Briketts sind in umweltfreundlicher und wiederverwertbarer PE-Folie verpackt, die vor dem Kontakt mit Wasser schützt und so ein Aufquellen oder Zerfallen verhindert. Jedoch darf nicht unerwähnt bleiben, dass diese Folie sehr dünn ist und schnell reißen kann. Eine Lagerung im Freien wäre für mich nicht denkbar.

Dieses lässt sich auch leicht in den Baumärkten beobachten, wo diese Briketts verkauft werden. Sollten dann noch die Paletten schlecht behandelt worden sein oder ruppige Kunden die „Packs“ durch die Gegend werfen, so kommt nur noch ein schlecht brennendes Krümmelwerk zuhause an

Eisenpfannen auf dem Holzofen

November 25th, 2022

Auf meinem Holzofen kommen neben den Teekesseln natürlich auch noch Pfannen zum Einsatz. Da ist mein geliebter Wok, die gußeiserne Pfanne und seit kurzem auch eine Eisenpfanne. Alle Pfannen müssen erst eingearbeitet werden. Leider habe ich zuweilen danach den Fehler gemacht, diese mit Spülmittel sauber zu machen.

Eisenpfannen besitzen eine hervorragende Wärmeleitfähigkeit wodurch die Wärmeverteilung und Dosierbarkeit besser zu regulieren ist, was einen geringeren Energieverbrauch bedeutet. Da Eisen auf allen Herdarten verwendet werden kann eignet es sich selbstverständlich auch für das kochen im Backofen oder dem offenen Feuer. Wird es richtig behandelt, so ist Kochgeschirr aus Eisen fast nicht „tot zu kriegen“. Das bedeutet, dass die Pfanne auf der passenden Platte sitzen muss um gleichmässig erhitzt zu werden. Vorab aber sollte eine Eisenpfanne „eingeweiht“ werden.

Öl oder Fett in die Eisenpfanne, geschnittene Kartoffeln oder Schalen ca. 15 Minuten braten. Danach die gebratenen Kartoffeln oder Kartoffelschalen wegwerfen. Sie haben nun den Belag angenommen, der nicht unbedingt förderlich für die Gesundheit ist! Die beim einbraten entstehende Fettkohleschicht dient praktisch als „Antihaftbeschichtung“, und das ohne gesundheitsschädlichen Kunststoff.

Eisenpfannen nie mit Spülmittel reinigen – ein auswischen mit dem Haushaltstuch genügt.
Nach Gebrauch wieder richtig gut einfetten!

Eisen ist für alle Herdarten geeignet (vor allem auch für Induktion), und kann auch im Backofen und auch auf offenem Feuer verwendet werden

Diese Eigenschaften gelten sowohl für gusseiserne, als auch für geschmiedete Eisenpfannen. Diese glatte geschmiedete Eisenpfannen eignen sich gut für Bratkartoffeln und Eierspeisen, die schmiedeeiserne Bratpfanne mit geriffelter Oberfläche ist auch ideal für kurzgebratenes Fleisch.
Das liegt daran, dass bei hohen Temperaturen sich beim Fleisch schnell die Poren schließen, dabei bleibt es zart und saftig. Bratkartoffeln werden wunderbar knusprig, und auch Eierspeisen gelingen bestens.25
eispf20325

Giro Hartholzbrikett Pini & Kay

November 20th, 2022

Im Sonderpostenmarkt gibt es auch in diesem Jahr (November 2021) wieder: 10 kg zum Preis von 3,29 Euro – beim Brennstoffhändler kosten PiniKay derzeit 3,99 pro 10 kg. Baumärkte und Sonderpostenmärkte haben die Preise in den letzten beiden Jahren nicht erhöht sondern nur der „eine“ offizielle Brennstoffhändler, bei dem ich in den letzten Jahren eingekauft hatte.

Es gibt hier einen weiteren Brennstoffhändler – leider mit schlechterer Auswahl – aber Preisen wie in den Vorjahren, wo ich dann wohl zukünftig einkaufen werde falls mir eine weitere Abholung nicht möglich sein sollte.  Preiserhöhungen, weil der Markt sie fordert sind unschön – aber werden von allen Wettbewerbern erhoben – wenn aber nur einer seine Preise erhöht, dann stellt sich die Frage des Bezugs…..

Stand 2016: Der Hersteller spricht hier von nachwachsender Heizenergie in Bestform, die ich in einem Sonderpostenmarkt für 25 € bei 10 Packs gekauft habe. Die palettenweisen Abholpreise bei Händlern liegen von 200 € – 245 €. Bei mir sollen diese Holzbriketts (die durch das Loch im inneren und das kleine Volumen – gerade die Hälfte eines normalen runden Holzbriketts) nach dem Anzündeholz mit dem Wachsanzünderbällchen aufs erste Feuer kommen. Dieses Holzbrikett dürfte gut anbrennen für die weiteren, größeren Holzbriketts. Denn: diese kleinen pfiffigen Kerlchen sind zwar geschickt, aber brennen auch super schnell ab. Nichts also für den Abend ….

gero16Pini & Kay bieten als Holzbriketts mit extremer Pressung einen sehr hohen Heizwert (ca. 5,2 KW/h je kg). Diese feinen und stark gepressten Miniteilchen sorgen für einen besonders gleichmäßigen Abbrand. Dieses sollte natürlich in der Konsequenz zu lang anhaltender Wärme führen.

Auffällig ist, wenn ich 100 kg Holzbriketts ins Auto packe, dann passen diese Pini & Kay in den Kofferraum. Bei anderen Formaten muss auch der Beifahrer- oder Rücksitz herhalten.

Hersteller ist der Giro-Vertrieb, der hauptsächlich die Produktgruppen Blumenerden, Rindenmulch und Pinienrinden, als Zulieferer führt. Daneben auch eine große Auswahl an Brennstoffen auf Basis nachwachsender Rohstoffe. Neben den Klassikern Kamin- und Anfeuerholz wird der deutsche Markt beliefert (somit zumeist Baumärkte oder Discounter) und die Nachbarländer mit verschiedenen Holzbriketts und Pellets. Abgerundet wird deren Sortiment durch Spezialprodukte für den professionellen Anwender und den gärtnerischen Hobbybereich.

Anwendungs- und Lagerungshinweise:

Holzbrikett gut geschützt in trockenen Räumen lagern. Verletzte Umverpackungen wieder verschließen (Klebeband), da diese sonst Feuchtigkeit aufnehmen, die Briketts aufquellen und letztendlich zerbröseln.

Warnung vor Fakeshops für Brennmaterial

Oktober 14th, 2022

Absolut warnen muss man/frau/ich an dieser Stelle vor Shops, die zu extrem günstigen Preisen „anbieten“. Preise wie aus dem letzten Jahr sind utopisch und sollten eine besondere Wachsamkeit auf die Spur bringen.

Gibt es bei „diesem“ Onlineshop ein Impressum???

Oder ist es gar so, dass es sich um eine .com Adresse handelt, somit kein deutsches Impressum zu finden ist

Ganz komisch fand ich pfennig-energieholz.com. Ich habe dann Google bemüht, welche selbiger Meinung war wie mein Gefühl.

Ebenfalls gecheckt wurde das von Warnung vor Onlineshop pfennig-energieholz.com – Onlinewarnungen.com

Flammenco Holzbriketts, rund

September 30th, 2022

Im Herbst 2022 – 30. September – habe ich im Netto diese Holzbriketts käuflich erwerben können. Der Preis für den 10-kg-Pack beträgt 5,99 Euro.

Bereits in der Vergangenheit habe ich mit diesen Nadelholzbriketts – damals jedoch zu günstigeren Preisen 😉 – geheizt.

Diese runden Holzbriketts, ohne Loch, lt. Hersteller aus 100% reinem Holz, ohne Bindemittel habe ich 201430 zum Angebotspreis von 2,49  € im Baumarkt gekauft. Der reguläre Preis liegt bei 2,99 €. Ich gehe davon aus, dass es sich um Weichholzbriketts handelt, auf der Packung steht diesbezüglich nämlich nichts. Bei Bezugsmöglichkeiten lässt sich nur der Artikel Buchenbrikett finden. Die viereckige Variante der Flammenco Holzbriketts ist für meine Öfen nicht geeignet.

flamJPGWas mich betrifft (ich halte mehr von der Heizleistung von Buchbriketts, die beständiger und gleichmässiger abbrennen) einfach zu teuer. Vor allen Dingen auch deshalb, weil Kiefernbriketts recht schnell recht viel Wärme abgeben. So schnell, dass diese Wärme zu großen Teilen durch den Kamin abzieht und nicht in die Wohnräume abgegeben werden kann.

Dennoch: schönes Flammenspiel, schöne Wärme – keine schlechten Briketts.
Länge ca. 280 mm, Durchmesser ca. 90 mm
Heizwert: ca. MJ/kg 18,0
Feuchtegehalt: < 10%
Asche: < 0,5%
Hersteller – DHG, Kempen

flam2auch im Rahmen der TÜV-Zertifizierung geht nicht heraus aus welchem Rohstoff die Briks hergestellt sind.
Product:     Wood briquettes
Type / Model: Flammenco
Testing Basis: Certification Scheme Wood briquettes (as of 2011-09)
DIN EN 14961-3:2011-09
Registration Number:     9H036
Valid until:     2015-07-31
Technical Data:
Form: F – Length 155 mm, width: 90 mm, height: 65 mm
Property class: A1
Packaging size: 10 kg

XXL- Holzbriketts Briketts 100% Buche Buchenbrikett Brikett Hartholz (30kg)

Edgar Wilhelm’s Holzbriketts aus Hohenlohe

September 28th, 2022

Erhältlich am 29. September 2022 beim Edeka Markt in Dörzbach zu 5,99 Euro pro 10 kg Brikett. Bereits im Vorjahr hatte ich einige dieser Holzbriketts ausgetestet.

Das Lohnunternehmen Edgar Wilhelm liegt im Herzen der Hohenloher Ebene in Amrichshausen bei Künzelsau und ist auch  seit 2020 als Hersteller von Holzbriketts tätig.

Diese Holzbriketts bestehen nicht aus Sägespänen sondern aus feinen Holzhackschnitzeln aus 100% reinem Holz. Es erfolgt kein Zusatz von Bindemittel. Die Holzbriketts bieten einen hohen Heizwert durch d niedrige Restfeuchte von 8-12 %. Wie bei allen Holzbriketts gilt: wenig Ascherückstände, platzsparende Lagerung und beliebig lange Lagerfähigkeit.

Die Holzbrixs bieten ein homogenes Brennverhalten, sind sehr sauber in der Handhabung und bieten eine lange Brenndauer, sind dabei aber lt. Hersteller einfach anzuzünden.

Als positiv empfinde ich persönlich, dass es sich um•keine Kunststoffverpackung handelt sondern einen stabilen Karton. Befüllt werden können Anhänger mit Big Bag (500kg) oder abgefüllt•im 10kg Karton, wie auf dem Foto sichtbar.

Sobald die Holzbriketts in meinem Holzofen getestet worden sind gibt es hier dann entsprechende Fotos.

Hergestellt und zu beziehen sind die die Holzbriketts durch Edgar Wilhelm
Inh. Markus Wilhelm
Landw. Lohnunternehmen
Betzenweg 9
74653 Künzelsau
Tel: 07940/4310
Email: info@edgar-wilhelm.de – www.edgar-wilhelm.de

thermia croatia PASSAT V3S

September 20th, 2022

mein neuer Wärmespender, da der letzte Kaminofen nach rund 10 Jahren seinen Geist „sprich seine Schamottsteine“ aufgegeben hat. Ein Austausch der Schamottsteine wäre möglich, aber reichlich unwirtschaftlich gewesen.

Nunmehr ist er seit Herbst 2018 im Einsatz und Schornsteinfeger und ich (nur bedingt) sind sehr zufrieden. Der Schornsteinfeger, weil der Russ im Kamin sehr fein ist – somit also sehr gut verbrannt.

Ich für meinen Teil, da dieser Ofen sehr gut heizt. Allerdings ist es schwierig für mich mich umzustellen. Mein Hauptproblem liegt darin wenn ich ihn zum Brennen bringen möchte und die Türe zu einem falschen Zeitpunkt aufmache ist sehr schnell Rauch im Flur und sofort springen die Feuermelder an.

Dieses Baumarktteil, welches mir mein Vermieter anschließen lassen hat kostet im Oktober 2018 zwischen 700 – 800 Euro im Handel. Von Anfang an wirkte es so, als würde er  besser heizen – was eventuell am runden Korpus liegen könnte. Noch habe ich das Problem, dass beim Anheizen die Scheiben leicht verrussen, was sich jedoch mit Temperaturerhöhung wieder gibt.

Anfänglich habe ich den Holzofen nur vorsichtiges  „Einbrennen“ verordnet und hatte  nur einmal täglich richtig „Zunder gegeben“ dabei aber Türe und Fenster geöffnet, da beim einbrennen eines Kaminofens so manche Gase und Gerüche entstehen, die uns Menschen nicht unbedingt gut tun. Was sich bis jetzt in Sachen Wärme durch diesen Holzofen aufzeigt, scheint gut zu sein.

Laut Herstellt dient er für das Heizen einzelner Räume, als Ergänzung zur Zentralheizung oder wie bei mir, wo er das alte Haus warm halten soll. Zusammen mit einem Wamsler Beistellherd aus den 60er Jahren.

Er verfügt über eine
Nennwärmeleistung: 7 kW mit
Raumheizvermögen: 148 m³ und den
Maß (H x B x T): 114 x 57,3 x 46,5 cm mit einem
Gewicht von: 162 kg
Abgasanschluss: oben, hinten Ø 15 cm
Brennstoffe: z.B. Scheitholz, Holzbriketts, Braunkohlebriketts

Besitzen soll er:
Abgasmassestrom: 8 g/s
Abgastemperatur: 335 °C
notwendiger Förderdruck bei NWL: 12 pa
Zertifizierung: DIN EN 13240 BIMSCH2
Energieeffizienzklasse: A+
direkte Wärmeleistung: 7,0 kW
indirekte Wärmeleistung: – kW20

Vorratshaltung für Notfälle

September 17th, 2022

Corona – Vorratshaltung – und so vieles mehr ….

Über Vorräte, heizen und kochen ohne Strom und manches andere hatte ich mir in der Vergangenheit ebenso wenig Gedanken gemacht wie über das Funktionieren einer Notfallapp oder der Sirene im Ort. Am Warntag 2020 hat beides bei mir nicht funktioniert…… Und dann kam auch noch Corona und solche Gesellen, die vom „Weltuntergang“ sprachen bzw. davon, dass keine Käufe mehr getätigt werden können bzw. der Notstand ausbricht…..

Auf die Idee Notvorräte im Haus zu haben weil zu Hamsterzeiten Waren komplett aufgekauft werden könnten war für mich jenseits der Vorstellungskraft. Schwupps, da kam Corona ums Ecke und zeigte mir welch guter Hamster doch in manch einem in Deutschland lebenden Menschen steckt: Toilettenpapier, Mineralwasser, Hefe, Brotbackmischungen und vieles andere war plötzlich – zumindest bei mir über Monate hin –  aus den Regalen verschwunden.

Keine Belastung für mich, gehöre ich doch erziehungstechnisch denjenigen an, die immer Nudeln, Mehl, Getränke ect. im Hause haben, so, dass ich ganz sicher für die nächsten beiden Wochen versorgt wäre. Aber da ich nun im März/April 2020 erlebt habe, was jenseits der Logik auch in Deutschland los sein kann habe ich mir jetzt, im September 2020, mal Gedanken gemacht, was im Hause sein sollte. Schon in den Sommermonaten, auch wegen dem reduzierten MWSt.-Satz, habe ich eine Palette Briketts geordert.

Denn zuerst ist da mal mein Holzofen, der mir einfällt und der mich sehr erfreut 🙂 Sollte mal längerfristig der Strom ausfallen, so heizen meine beiden – sei es Kaminofen oder sei es Beistellherd ich kann also ruhigen Gewissens auf einen Campingkocher verzichften. Auf meinen Holzöfen könnte ich sogar meine Dosensüppchen warm machen oder Wasser aufkochen. Sollte der Brunnen vor dem Haus dann noch Wasser spendieren, dann hätte ich schon eine Portion weniger Probleme als jene in einer edlen Neubauwohnung (die ich gerade im Winter mehr als gerne hätte……)Auf Grund der ständig steigenden Stromkosten lohnt sich inzwischen die Anschaffung einer Holzfeuerstätte, die für Heizen, Kochen und Backen genutzt werden kann. Nach wie vor ist Holz einer effektivsten Energielieferanten. Mit jeder Nutzung des Küchenholzofens amortisieren sich die Anschaffungskosten. Im Beistellherd wird bei mir oftmals gleichzeitig gebacken, gekocht und geheizt.

Sollte tatsächlich eine Krise um die Ecke kommen, in der ich heizen, backen und kochen möchte: Brennholz kann ich im Notfall selber sammeln oder – speziell bei mir auf dem Land – günstig besorgt werden. Sollte es wirklich irgendwann mal ernst werden, so wird es für mich leichter sein Holz zum Verbrennen zu sammeln, als andere Energieformen zu aktivieren. Wer weiß, was im Rahmen der Energiewende noch passieren könnte…..

Einiges an Getränken habe ich deponiert, da ein Mensch oftmals drei Wochen ohne Nahrung auskommen kann, aber nur vier Tage ohne Flüssigkeit. Da kommen dann eventuell auch die „Dosenspüppchen“ zum Eisatz.

Hochwasser die Straßen unpassierbar macht? Lawinen ein Dorf von der Außenwelt abschneiden? Starker Schneefall die Versorgung von Geschäften unmöglich macht? Oder ein Stromausfall die öffentliche Versorgung lahmlegt?

Zu empfehlen dürften sein für die Dauer von 10 Tagen: Äpfel, Trockenfrüchte, diverse Dosen, Wasser, Fleisch oder Wurst in Dosen, je nach Geschmack, Obst- und Gemüsedosen,

Auch Gefriergut ist sinnvoll. Sollte der Strom ausfallen, dann eben nur kurz den Gefrierschrank öffnen und langsam die nun leider auftauenden Lebensmittel verbrauchen (keinesfalls wieder einfrieren!!!)

Sollte jetzt ein Hochwasser die Straßen unpassierbar macht oder mein Dorf von der Außenwelt durch Schnee abgeschnitten sein oder starker Schneefall die Versorgung von Geschäften unmöglich macht dann wäre ein Vorrat vorhanden… Auch dann, wenn ein Stromausfall die öffentliche Versorgung lahmlegt, da gibt es dann zusätzlich noch Taschenlampen, deren Akku von Hand geladen wird.