Posts Tagged ‘brikes’

Edgar Wilhelm’s Holzbriketts aus Hohenlohe

Mittwoch, Oktober 28th, 2020

Das Lohnunternehmen Edgar Wilhelm liegt im Herzen der Hohenloher Ebene in Amrichshausen bei Künzelsau und ist auch als Hersteller von Holzbriketts tätig.

Diese Holzbriketts bestehen nicht aus Sägespänen sondern aus feinen Holzhackschnitzeln aus 100% reinem Holz. Es erfolgt kein Zusatz von Bindemittel. Die Holzbriketts bieten einen hohen Heizwert durch d niedrige Restfeuchte von 8-12 %. Wie bei allen Holzbriketts gilt: wenig Ascherückstände, platzsparende Lagerung und beliebig lange Lagerfähigkeit.

Die Holzbrixs bieten ein •homogenes Brennverhalten, sind sehr sauber in der Handhabung und bieten eine lange Brenndauer, sind dabei aber lt. Hersteller einfach anzuzünden.

Als positiv empfinde ich persönlich, dass es sich um•keine Kunststoffverpackung handelt sondern einen stabilen Karton. Befüllt werden können Anhänger mit Big Bag (500kg) oder abgefüllt•im 10kg Karton, wie auf dem Foto sichtbar.

Sobald die Holzbriketts in meinem Holzofen getestet worden sind gibt es hier dann entsprechende Fotos.

Hergestellt und zu beziehen sind die die Holzbriketts durch Edgar Wilhelm
Inh. Markus Wilhelm
Landw. Lohnunternehmen
Betzenweg 9
74653 Künzelsau
Tel: 07940/4310
Email: info@edgar-wilhelm.de – www.edgar-wilhelm.de

Winter 2019/20

Dienstag, September 15th, 2020

Rein heiztechnisch war der Sommer 2019 etwas „schlechter“ als der Sommer im vergangen Jahr, in welchem ich zwischem Mai und August überhaupt nicht ans Heizen gedacht habe. 2019 gab es doch schon einige kühlere Tage, an denen man sich überlegen konnte den Ofen mal kurz anzufeuern.

Meine Restbestände für den Winter 2019 waren:
40 x 10 kg Pinikey Holzbriketts und
5 x 10 kg Kohlebriketts
Natürlich auch noch Zapfen, Anzündeholz und etwas weniger als 1 kg Wachsanzünder.

Hinzugekauft habe ich noch 4 Paletten meine Standardbriketts Pini Key sowie 10 Kg Holzanzünder / Feuerbällchen. Rund 300 kg Holzbriketts verschiedener Sorten habe ich noch im Einzelhandel bezogen, um diese zu testen.
Auf Kohlebriketts habe ich im Jahr 2019 verzichtet. Anfeuerholz habe ich rund 10 kg sowie diverse kg Zapfen verheizt.
Geheizt wurde mein Haus in diesem Winter nur mit Kaminofen und Beistellherd.

Bei meinem Holzbrikettlieferanten hatte ich zwar zum Sommer-Vorzugspreis eine Palette bestellt, welche aber „komischerweise“ vergessen wurde zu liefern. Nun gut, ich hatte noch Vorrat und werde (wie auch in der Vergangenheit) zusätzlich zur frei Haus Lieferung meiner Briketts auch in Sachen Angebote den einen oder anderen Einkauf tätigen.

Gespannt bin ich ob sich die Borkenkäferplage auswirkt. Eigentlich müsste nun – da Massen von befallenem Holz – der Holzpreis sinken. Zumindest dann, wenn dieses Holz in den Verkauf gelangen kann. Aber vermutlich werden diese gelagert und es wird versucht wrden Steuervergünstigungen für die Holzindustrie zu erlangen …..

Die Preise hatten sich wohl nicht reduziert …..

Allerdings: im Jahr 2020 – für den Winter 2020 / 21 können sich Heizölbezieher im Moment, 13. September 2020 freuen – das Heizöl hat den niedrigsten Kaufpreis seit zig Jahren, bedingt durch die OPEC Probleme und die Corona-Krise. Von der wir mal gespannt sein dürfen, welche Auswirkungen sie uns für die Heizperiode 2020/21 serviert….

 

Premiumbriketts, rund, mit Loch „Turbohard“

Freitag, Oktober 9th, 2015

biohard3Holzbriketts, rund, dunkel mit Loch. Durchmesser 9 cm. Gefertigt aus Buche-Spänen. Premium-Qualität mit besonders hohem Heizwert, so nennt der Hersteller die Eigenschaften. Leider lässt sich das durch nichts belegen.
.
5 Briketts a/ca. 2 kg und ca 30 cm Länge im Folienpaket
ca. 1000 kg Einweg-Palette mit 100 x ca. 10 kg Paketen, in Folie verpackt.

Gewichtsangaben gelten zum Zeitpunkt der Verpackung im Werk. Je nach Holzart und Holzfeuchte sind Gewichtsschwankungen möglich – zu einem Preis von 0,27 € pro kg Ende Dezember 2013.

biohardÜbrigens war das die einzige Möglichkeit Hartholzbriketts zu erwerben, beim Energiestoff-lieferanten. Die Baumärkte ect. haben schon vor Beginn des Winters, zumindest hier in Hohenlohe, Probleme mit den Lieferanten bzw. deren Anlieferungen. Angekommen sind nur Weichholzbriketts. Sogar die im Angebot ausgeschriebenen waren nicht vorrätig, und sind auch bis 4 Wochen später nicht angekommen…..

biohard2Mit dem Brennverhalten bin ich sehr zufrieden, auch keine Ausdehnung. Es passen problemlos 2 runde Briketts in den Ofen ohne dass sie sich durch ausdehnen an die Scheibe quetschen.

Zwei dieser Rollenbriketts halten ebenso lange oder so kurz warm und Glut wie eine Rolle Rindenbriketts. Somit preislich und leistungstechnisch kein Vorteil – bei meinen Öfen in Sachen Rindenbriketts.

Bezeichnet bzw. beschriftet sind die Briketts mit „Turbo“ oder auch „Turbohard“ und stammen von BIOMAC.

Der Preis ist auch im Oktober 2015 mit 269 € / Tonne stabil geblieben.