Stabfeuerzeuge

Schon eigenartig, wie unterschiedlich lang oder kurz – oder wie hier minimal – die Lebensdauer von Stabfeuerzeugen sind. Ich brauche diese Feuerzeuge um mir nicht die Finger zu verbrennen. Aber es scheint egal zu sein, wie hoch der Preis bzw. wie die Ausführung des Feuerzeuges ist, nach wenigen Monaten scheinen sie nicht mehr zu „funken“. Mal liegt es am Gas, welches entweicht – mal geht eben einfach nichts mehr …

stabfSelbst dann wenn darauf geachtet wird, dass keine Luft im Tank ist, wodurch das Befüllen schwierig wird, (dann muss mit einem kleinen Schraubendreher o.ä. der auf das Gasventil passt, runtergedrückt werden um den Tank komplett entleeren, sowohl von Gas als auch von Luft. Solange gedrückt halten bis kein Zischgeräusch mehr zu hören ist denn nur dann dürfte sich der völlig leere Tank sichwieder problemlos füllen lassen.

Dieses Modell hier scheint einen defekten Tank zu besitzen, bereits kurze Zeit nach dem Kauf war es nicht mehr aufladbar.

Auffällig war für mich, dass die kürzeren Stabfeuerzeuge dankbarer sind im Handling als die normal “langen”. Es scheint so zu sein, dass das Gas zuweilen Probleme hat den langen Weg “hinter sich zu bringen”.

Fazit: es gibt viele verschiedenen Modelle im Handel, aber nur sehr wenige, die dienlich sind wenn es morgens kalt ist und schnell etwas Wärme einkehren soll….. Diverse Modelle von Stabfeuerzeugen gibt es hier zum Kauf …. ich selber habe noch keines gefunden, welches mir prblemlos über einen längeren Zeitpunkt zur Verfügung steht.