Mohnstreuselstriezel

Während mein Brotbackautomat den Teig knetet breite ich die Streusel und die Mohnbackmischung zu.

smostIm Regelfall – also ohne Brotbackautomat – wird für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Kuhle gemacht, in welche die Hefe hineinkrümelt wird. Dann kommt die Hälfte des Zuckers dazu und mit etwas lauwarmer Milch wird alles glatt gerührt. Den Vorteig an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

smost3Dann mit dem restlichen Mehl, Zucker, Vanillezucker, Milch und einem Ei zu einem glatten Teig kneten. Diesen ebenfalls an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Dann wird der Teig auf einem gefetteten Backblech oder Backpapier ausgerollt.

Das Mohnback auf die Teigplatte streichen und den Rand ca. 2 cm breit frei lassen. Alles zu einer Rolle smost4zusammenrollen und die Streusel drüber verteilen. Bei ca. 180 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen. Ich selber habe im Holzofen gebacken, da mir der Kuchen noch nicht fertig erschien war er ca. 50 Minuten im Ofen (die Temperatur habe ich diesesmal wegen “neuem” Holz nicht so hingebracht wie das mit länger abgelagertem Holz der Fall ist.

Für den Teig:
1 Würfel Hefe
smost550 gr zimmerwarme Butter
75 gr Zucker
200 ml lauwarme Milch
1 mittelgroßes Ei
500 gr Mehl 550, im Notfall 405
2 Päckchen Vanillezucker

Für die Füllung:
2 Päckchen Mohnback
sowie die auf der Zubereitungsanleitung enthaltenen Zutaten

smost7Für die Streusel:
120 g Butter
200 g Mehl
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker