Archive for the ‘Kochgeschirr’ Category

Eisenpfannen auf dem Holzofen

Samstag, Oktober 24th, 2015

Auf meinem Holzofen kommen neben den Teekesseln natürlich auch noch Pfannen zum Einsatz. Da ist mein geliebter Wok, die gußeiserne Pfanne und seit kurzem auch eine Eisenpfanne. Alle Pfannen müssen erst eingearbeitet werden. Leider habe ich zuweilen danach den Fehler gemacht, diese mit Spülmittel sauber zu machen.

Eisenpfannen besitzen eine hervorragende Wärmeleitfähigkeit wodurch die Wärmeverteilung und Dosierbarkeit besser zu regulieren ist, was einen geringeren Energieverbrauch bedeutet. Da Eisen auf allen Herdarten verwendet werden kann eignet es sich selbstverständlich auch für das kochen im Backofen oder dem offenen Feuer. Wird es richtig behandelt, so ist Kochgeschirr aus Eisen fast nicht „tot zu kriegen“. Das bedeutet, dass die Pfanne auf der passenden Platte sitzen muss um gleichmässig erhitzt zu werden. Vorab aber sollte eine Eisenpfanne „eingeweiht“ werden.

eispf1Öl oder Fett in die Eisenpfanne, geschnittene Kartoffeln oder Schalen ca. 15 Minuten braten. Danach die gebratenen Kartoffeln oder Kartoffelschalen wegwerfen. Sie haben nun den Belag angenommen, der nicht unbedingt förderlich für die Gesundheit ist! Die beim einbraten entstehende Fettkohleschicht dient praktisch als „Antihaftbeschichtung“, und das ohne gesundheitsschädlichen Kunststoff.

Eisenpfannen nie mit Spülmittel reinigen – ein auswischen mit dem Haushaltstuch genügt.
Nach Gebrauch wieder richtig gut einfetten!

Eisen ist für alle Herdarten geeignet (vor allem auch für Induktion), und kann auch im Backofen und auch auf offenem Feuer verwendet werden

Diese Eigenschaften gelten sowohl für gusseiserne, als auch für geschmiedete Eisenpfannen. Diese glatte geschmiedete Eisenpfannen eignen sich gut für Bratkartoffeln und Eierspeisen, die schmiedeeiserne Bratpfanne mit geriffelter Oberfläche ist auch ideal für kurzgebratenes Fleisch.
Das liegt daran, dass bei hohen Temperaturen sich beim Fleisch schnell die Poren schließen, dabei bleibt es zart und saftig. Bratkartoffeln werden wunderbar knusprig, und auch Eierspeisen gelingen bestens. Verschiedene Modelle von Pfannen aus Eisenstahl gibt es hier käuflich zu erwerben und zur Auswahl.
eispf2

Kochplatte eines Holzofens – meines Beistellherdes

Donnerstag, November 6th, 2014

wokschBeim Kochen auf einem Holzofen, zumindest auf einem, wie dem meinen aus den 60er Jahren, muß einkalkuliert werden, dass Pfannen und Töpfe sich verziehen können. Das dürfte daran liegen, dass die Temperaturen auf der Ofenplatte unterschiedlich hoch sind, je nachdem welches Holzstück wo liegt und wo glüht.hohpf2

Am Besten bin ich mit der Wok-Pfanne “gefahren”, da diese doch recht
schwer ist und somit einen recht guten Kontakt zur Platte behält. Darauf gekommen bin ich als ich am normalen Induktionsherd kochen wollte und der Topf einfach nicht so auf der Platte stehen wollte, wie ich das gerne hätte.

Genial sind Eisen- oder Kupferpfannen. Oder wie Ihr bei mir hier oben seht eine Wok-Pfanne. Sie ist relativ schwer und auch relativ hoch, dieses kaschiert etwas das unterschiedliche Wärmeverhalten aus.

Verschiedene Wokpfannen zum Kauf gibt es hier zur Auswahl.

Eisenpfanne

Samstag, November 1st, 2014

Ich konnte es nicht lassen: mir eine Eisenpfanne zu kaufen. Richtig schwer ist dieses Teil, welches vor dem “richtigen” Gebrauch erst einmal eingearbeitet werden mus.

pfanne1Auch wenn Eisenpfannen sehr schwer sind, dieses Rohmaterial „Eisen“ ist der ideale Werkstoff für Bratpfannen. Wie schon in der zum Verkauf verleitenden Verpackung werden wir informiert, dass sie über eine sehr gute Wärmeleitfähigkeit, dadurch bessere Wärmeverteilung und Dosierbarkeit verfügen.

Diese Art von Pfannen muss „eingearbeitet“ werden. Ich habe eine größere Portion Bratfett in der Pfanne zerlaufen lassen und eine rohe, sehr klein geschnittene Kartoffel darin geröstet. Nach diesem Einbraten wirkt die entstehende Fettkohleschicht praktisch als „Antihaftbeschichtung“, und das ohne gesundheitsschädliche Kunststoffbeschichtung.

pfanne2Eisen ist für alle Herdarten geeignet (vor allem auch für Induktion), und kann auch im Backofen, ja sogar auf offenem Feuer verwendet werden. Sie sollten bei richtiger Pflege und Verwendung praktisch unverwüstlich sein.

Ideal auch für kurz gebratenes, weil Bei hoher Temperatur sich beim Fleisch rasch die Poren schießen und es dadurch zart und saftig wird. Bratkartoffeln werden wunderbar knusprig, und auch Eierspeisen gelingen bestens.

Die Kochfläche muss ebenso groß sein wie die Pfanne, damit sie gleichmäßig erhitzt wird (bitte nicht auf zu kleinen Herdplatten verwenden) und sich der Boden nicht verzieht. Der Stiel wird nur handwarm, somit lässt die Pfanne sich gut handhaben.

Diese Eigenschaften gelten sowohl für gusseiserne, als auch für geschmiedete Eisenpfannen. Die glatte geschmiedete Eisenpfannen eignet sich gut für Bratkartoffeln und Eierspeisen, die schmiedeeiserne Bratpfanne mit geriffelter Oberfläche ist auch ideal für kurzgebratenes Fleisch.

GRÄWE® Profi schmiedeeiserne Bratpfanne schwer oder andere Eisenpfannen gibt es hier zum Kauf.