Bratäpfel auf dem Holzofen

Noch habe ich sie nicht zubereitet. Aber dadurch, dass beim gar werden so ein toller Geruch entsteht, werde ich das demnächst mal auf die Reihe bringen.

Kleine Jenaer – Glas – Formen mit Deckel sind gut geeignet um später auf die Gußeisenplatte gestellt zu werden. (ich schneide immer alles in Stücke und würze). Keramik zum Backen/Kochen sollte mindestens 250° vertragen – gleichmäßige 250°. Wobei es direkt auf der Herdplatte schon mal über 300° werden kann.

Einde denkbare Alternative wäre die Apfel zu füllen. Sehr lecker ist eine Füllung aus Preisselbeeren und Marzipan mit Rum, oder aus gehackten Häselnüssen mit Honig und Orangensaft und Grand Marnier(vor den Einfüllen gut verrühren), oder Feigen, gehackte Mandeln, Marzipan, etwas Zimt, Orangensaft und Grand Marnier, oder kandierten Ingwer mit Orangeat, gehackten Haselnüssen und Honig.