Archive for September, 2019

Kaminofen riecht nach Rauch, obwohl er nicht brennt

Sonntag, September 8th, 2019

Ein Problem, welches mir in Wintertagen aufgefallen war, wenn ich nach einem Arbeitstag nach Hause kam und der Ofen aus war und es war auffällig an besonders heissen Sommertagen. Es wirkte quasi so, als drücke der Luftdruck mir den Aschegeruch aus dem Ofen.

Ein Grund (der bei mir ausscheidet) ist falsches Heizmaterial oder feuchtes Holz. Ich selber feuere aber mit Holzbriketts, diese besitzen eine Restfeuchte von rund 5%, was sicherlich nicht als „feucht“ anzusehen ist.

Und genau da lag tatsächlich auch der Hase im Pfeffer. An Arbeitstagen ging der Ofen aus während ich auf der Arbeit war. Ich konnte also das Aschefach nicht leeren. Hatte ich an einem kalten Sommertag mal den Ofen angefeuert, so habe ich das Asche fach nicht geleert, es war ja noch nicht voll…. aber das bischen welches darin lag, reichte schon für ein „Geschmäckle“ in der Luft.

Abhilfe zu schaffen ist eigentlich nur möglich durch baldmögliches Entleeren des Aschefaches.

Natürlich gibt es Hilfsmittel wie Textilerfrischer oder ätherische Öle, die ich beispielsweise auf dem Kaminofen aufgestellt habe. Heutemorgen haben wir am 8. September 2019 zwischen 8 und 10 Grad Außentemperatur und nur mein Beistellherd sorgt für etwas überschlagene Wärme. In diesem Beistellherd aus den 60er Jahren backe ich auch und koche übrigens. Aus dem Kaminofen, in welchem Asche von heute Nacht liegt, entweicht kein Geruch.

Nach der Sommerpause
besteht ebenfalls die Möglichkeit, da der Kamin längere Zeit nicht genutzt wurde, dass in der Anfeuerungsphase Gerüche durch Ablagerungen von Staubpartikeln entstehen. Diese (unverbrannten) Feinpartikel könnten sich in den Ofenöffnungen abgesetzt haben. Sobald diese dann restlos beim Befeuern verbrannt sind hat sich dieser Geruch erledigt.

Auch gilt jetzt Feuermelder prüfen!!!!

Rauchmelder – Brandschutzmelder

Freitag, September 6th, 2019

Heizsaison beginnt – Rauchmelder prüfen!

Zum Thema Fireangel gab es im Herbst 2019 diverse Reportagen in Radio und TV. Kompetente Infos dazu am Besten vorab beim Verbraucherschutz nachlesen.

Zufrieden war ICH persönlich nicht. Sie piepten zu früh und nach rund einem Jahr gar nicht mehr …. mag auch an mir als Anwender liegen, lasse ich dahingestellt….

Ich selber muss mich leider als “nachlässig” und unvorsichtig bezeichnen, da ich selber erst 2013 – nach nunmehr 4 Jahren Holzofennutzung – Rauchmelder im Hause habe. Bei mir wirklich dringend notwendig, unabhängig von der nun amtlichen Brandmelderpflicht, da ich mit dem Holzofen koche und backe und nur mit Holz heize. Durch Recherchen zum Thema Rauchmelder und im Kontakt zum Lieferanten für meine zukünftigen Rauchmelder wurde ich erstmalig auf die Rauchmelderpflicht aufmerksam, die seit Juli 2013 in Kraft getreten ist.

rauchm1Der Schornsteinfeger hat mir empfohlen, den Rauchmelder an der Treppe zum oberen Stockwerk – meinem Schlafbereich – anzubringen. Das dürfte den Vorteil haben, dass er doch etwas vom Holzofen entfernt ist und nicht unnötig anfängt zu piepen. Laut Hersteller sollen Rauchmelder nicht in der Nähe von offenem Kamin (Cheminée, Schwedenofen etc.) oder in der Nähe des Kochherdes angebracht werden. Empfohlen wird ein ca. 4 m Abstand zur Rauch-/Dampfquelle. Das dürfte bei mir dann gegeben sein. Mein zukünftiger Lieferant für die Rauchmelder hat mich in einem Telefonat überzeugt, dass ein zweiter Rauchmelder im Schlafzimmer sinnvoll wäre.

Logisch, wenn ich nachträglich darüber nachdenke: wenn der andere zufällig nicht reagiert dann ist immer noch die Sicherheit durch das zweite Gerät gegeben.

Ich habe mich entschieden für Rauchmelder “Fire Angel” ST-620-DET vom Vennhof Brandschutzshop.

Das hörte sich für mich reichlich kompliziert an: kombinierter Thermo-optischer Rauchmelder mit integriertem Ereignisspeicher und serieller USB-Schnittstelle und universellen Montagemöglichkeiten. Es erfolgt eine Optische und akustische Alarmierung bei Gerätedefekten oder einer verschmutzten Rauchkammer; also zusätzliche Sicherheit.

Genial ist die 10 Jahre dauernde Garantie auf Produkt und Batterie. Die Batterie soll nicht entommen werden. Also nicht die häufige Problematik, dass in den Morgenstunden der Rauchmelder sich meldet weil die Batterie zu schwach wird und der Nutzer/Schläfer gerade zum ungünstigsten Zeitpunkt darauf aufmerksam gemacht werden soll.

Wenn bedacht wird, dass es alle 2 Minuten zu einem Wohnungsbrand kommt mit dem Resultat 200.000 Brände in Privathaushalten, dabei jedes Jahr in Deutschland über 600 Menschen bei eben solchen Wohnungsbränden ums Leben kommen und ca. 6.000 Personen diese Brände nur mit schweren Verletzungen überleben, spricht ja schon für einen Brandmelder bzw. Rauchmelder.

Ganz unbetrachtet die Tatsache, dass die Versicherungen ohne Brandmelder bei Brandmelderpflicht keine Haftung übernehmen.

Wer Raucher ist, der sollte sich einen Lieferanten raussuchen, der auch informiert; einer der Gründe, warum ich bei Vennhof Brandschutzshop gelandet bin. Ich habe telefonisch wertvolle Informationen erhalten, die einfach dafür sorgen können die richtige Auswahl zu treffen. Beispielsweise ist oft auf die Gerätewahl zu achten oder auf die Feinjustierung des Messwertes wenn ein Model mit Streulicht arbeitet, denn dann wird es auch bei Zigarettenrauch ab einer bestimmten Konzentration reagieren. Es kann nämlich nicht unterscheiden was dazu führt dass das Licht des Messstrahls reduziert wird

Eine sehr informative und leicht zu lesendes Benutzerhandbuch begleitet den “Fireangel”. Wobei die Installation so einfach war, dass ich mich mit diesem Büchlein erst nach der Installation beschäftigt habe.

Egal, ob diese Rauchmelder geschraubt oder gedübelt werden, es ist ein sehr einfacher Vorgang, der auch für Nicht-Handwerker oder Technisch-Untalentierte kein Problem darstellen sollte.

Er ist für uns Raucher kein Gegner, da gegen Zigarettenrauch relativ unempfindlich!

Sein Ton bei Alarm, der natürlich zu testen ist, lässt vermutlich jeden normal hörenden Menschen aufrecht im Bett stehen – und informiert vermutlich auch noch naheliegende Nachbarn.
rauchm2

Sollte es sich um einen Fehlalarm gehandelt haben, so dient der auffällige mittlere Knopf zum abschalten des Alarmes.

rauchm7

 

 

rauchm3Die eingestanzten Aussparungen, die für Schrauben – mit oder ohne Dübel – eingeplant sind ausbrechen.

rauchm4

 

 

 

Rauchmelder aufsetzen und fertig ist die “Sicherheit”.

rauchm6

Winter 2019/20

Montag, September 2nd, 2019

Rein heiztechnisch war der Sommer 2019 etwas „schlechter“ als der Sommer im vergangen Jahr, in welchem ich zwischem Mai und August überhaupt nicht ans Heizen gedacht habe. 2019 gab es doch schon einige kühlere Tage, an denen man sich überlegen konnte den Ofen mal kurz anzufeuern.

Meine Restbestände für den kommenden Winter sind:
40 x 10 kg Pinikey Holzbriketts und
5 x 10 kg Kohlebriketts
Natürlich auch noch Zapfen, Anzündeholz und etwas weniger als 1 kg Wachsanzünder.

Bei meinem Holzbrikettlieferanten hatte ich zwar zum Sommer-Vorzugspreis eine Palette bestellt, welche aber „komischerweise“ vergessen wurde zu liefern. Nun gut, ich habe noch Vorrat und werde (wie auch in der Vergangenheit) zusätzlich zur frei Haus Lieferung meiner Briketts auch in Sachen Angebote den einen oder anderen Einkauf tätigen.

Gespannt bin ich ob sich die Borkenkäferplage auswirkt. Eigentlich müsste nun – da Massen von befallenem Holz – der Holzpreis sinken. Zumindest dann, wenn dieses Holz in den Verkauf gelangen kann. Aber vermutlich werden diese gelagert und es wird versucht werden Steuervergünstigungen für die Holzindustrie zu erlangen …..